Anrufschutz

Anrufschutz mit Präsenzstatus "Nicht stören" verknüpfen

Sie können die Einstellungen "Anrufschutz" mit dem Präsenzstatus "Nicht stören" verknüpfen. Voraussetzung ist, dass die Telefonanlage diese Funktion für Ihr Telefon unterstützt, bzw. im UCServer diese Funktion für die Softphoneleitung freigegeben ist.

Präsenzstatus "Nicht stören" steuert Anrufschutz
Das Setzen des Präsenzstatus "Nicht stören", aktiviert den "Anrufschutz" für alle Telefon- und Softphoneleitungen sowie für den Audio- und VideoChat (inkl. Bildschirmübertragung).

Anrufschutz steuert Präsenzstatus "Nicht stören"
Durch Aktivieren des "Anrufschutzes" auf einer Leitung, wird automatisch Ihr Präsenzstatus auf "Nicht stören" gesetzt. Der "Anrufschutz" auf anderen Leitungen wird hierdurch nicht beeinflusst, auch nicht in Zusammenhang mit der Option 'Präsenzstatus "Nicht stören" steuert Anrufschutz'.

Anrufschutz auf alle Kommunikationsgeräte übernehmen
Wenn Sie an Ihrem Tisch-Telefon den Anrufschutz (DND) verändern, wird diese Einstellung auf alle Telefon- und Softphoneleitungen sowie für Audio- und VideoChat übernommen. Ist zusätzlich 'Anrufschutz steuert Präsenzstatus "Nicht stören"' aktiviert, wird der Präsenzstatus entsprechend gesetzt.

Rufe abweisen bei besetzt

Ist die Telefonanlage so eingerichtet, dass Sie Zweitgespräche zugestellt bekommen (Anklopfen), wird Ihnen während eines Telefongesprächs ein weiterer, eingehender Anruf am Telefon bzw. am Softphone signalisiert. Zusätzlich arbeiten die verschiedenen Kommunikationsgeräte in ProCall (Telefon, Softphone, Audio/VideoChat) unabhängig voneinander. Zweitgespräche können also sowohl auf einem als auch auf unterschiedlichen Kommunikationsgeräten auftreten. Dieses Verhalten kann durch die folgenden Einstellungen beeinflusst werden:

Busy on Busy
Ist diese Option aktiviert, so werden Zweitanrufe auf der Leitung, auf der Sie telefonieren, mit "Besetzt" abgewiesen.

Geräteübergreifendes Busy on Busy
Ist diese Option aktiviert, so werden während eines Gesprächs ankommende Anrufe auf anderen Leitungen mit "Besetzt" abgewiesen.

Sofern auf einer Leitung eine unbedingte Rufumleitung (alle Rufe weiterleiten (intern, extern)) gesetzt ist, wird Busy on Busy für diese Leitung nicht aktiviert.

Version 6.3