Externe Server

Externe Server stellen zusätzliche Dienste für diesen UCServer zur Verfügung. Zu diesen Diensten gehören:
  • Web-Dienste
    Web-Dienste erlauben den Zugriff auf den UCServer über HTTP/HTTPS. Dies erlaubt die Kommunikation von Clients, die sich im Internet befinden, mit dem UCServer.
  • Audio Relay Server
    Audio Relay Server werden benötigt, um SIP Softphone (AudioChat) mit Telefonanlagen zu ermöglichen, die nicht WebRTC kompatibel sind.

UC Connect

Falls dieser UCServer an UC Connect angemeldet ist, so verbindet sich dieser UCServer mit einem oder mehreren externen Servern. Diese können die Funktionen "Web-Dienste" und "STUN- und TURN-Server" bereitstellen.

Lokaler WebService

Mit dem UCServer wird auf der lokalen Maschine ein WebService installiert, der immer mit dem UCServer verbunden ist. Dieser lokale WebService stellt ebenfalls die Funktionen "Web-Dienste" und "Audio Relay Server" bereit.

Zusätzlich enthält dieser Dienst noch eine eigene Web-Oberfläche und die Web-Applikationen "Visitenkarte" und "Kontaktportal".

Die Web-Oberfläche
Die angegebenen Links verweisen auf localhost und HTTP. Werden die Seiten auf einem anderen Rechner aufgerufen und/oder soll HTTPS (Voreinstellung auf Port 7225) verwendet werden, müssen sie entsprechend angepasst werden.

  • Hauptseite
    http://localhost:7224
    Diese Seite enthält Verweise auf die anderen Seiten des WebServices.
  • Einrichtungsunterstützung für die Mobile Apps
    http://localhost:7224/ws/appconfig
    Diese Seiten unterstützen, sofern über das Intranet oder Internet erreichbar, die Benutzer, die Mobile Apps zum estos UCServer schnell einzurichten.
    Die Benutzer werden hierfür durch die Konfiguration geführt.
  • Das Kontaktportal
    http://localhost:7224/apps/contactportal/
    Über das Kontaktportal und die damit verbundene multimediale Visitenkarte können Benutzer über Webseiten kontaktiert werden. Mehr dazu siehe unten.
    Um das Kontaktportal und die Visitenkarte produktiv nutzen zu können benötigt der WebService Zugriff auf das Internet. Dadurch kann sicher gestellt werden, dass immer die auf die aktuellen Browserversionen angepasste Version zur Verfügung steht.

  • Administrationsoberfläche
    http://localhost:7224/ws/admin/login
    Der lokale WebService hat eine Administrationsoberfläche, mit deren Hilfe man den aktuellen Verbindungsstatus zum UCServer, die aktuell über ihn verbundenen Clients und das aktuelle WebService Logfile sehen kann.

Multimediale Visitenkarte
Die multimediale Visitenkarte (in der Software kurz "Visitenkarte" genannt) ermöglicht jedem estos UCServer Benutzer, über internetbasierte Echtzeitkommunikation erreichbar zu sein. Dazu erhält jeder freigegebene Benutzer seine persönliche Kontaktseite mit Präsenz- und Kontaktinformationen sowie der Möglichkeit zur direkten, einfachen Kontaktaufnahme über Links. Der Link auf diese Seite kann einfach im E-Mail Footer oder der gedruckten Visitenkarte hinzugefügt werden, womit eine schnelle Kontaktaufnahme über das Intra- oder Internet möglich wird.

Die Visitenkarte eines freigegebenen Benutzers erreicht man mit einem Link beginnend mit http://localhost:7224/apps/contactportal/ und angehängter Identität des gewünschten Benutzers.

Beispiel:
http://localhost:7224/apps/contactportal/frau.mustermann@domain.de

Benutzer können gezielt in den Benutzereinstellungen unter "Dienste" mit "Visitenkarte für anonyme Benutzer sichtbar" freigegeben werden. Weiterhin werden alle Benutzer, die einer Kontaktportalgruppe angehören, für die Visitenkarte freigeschaltet.

Es wird empfohlen, die Benutzer gezielt einzeln oder über Gruppen freizuschalten, da bei globaler Einstellung möglicherweise Kontaktdaten von Benutzern sichtbar werden, die nicht öffentlich sichtbar sein sollen.

Alle Benutzer können mit der globalen Einstellung "Visitenkarte für anonyme Benutzer sichtbar" freigeschaltet werden.

Ist ein Benutzer für die Visitenkarte freigeschaltet, bekommt er im ProCall oberhalb der Sucheingabezeile neue Tasten angezeigt, über die er seine Verfügbarkeit in den Web-Applikationen steuern kann.

Mit der Taste "Nachbearbeitung starten" kann sich der Benutzer auf "Beschäftigt - In Nachbearbeitung" setzen, um anderen Benutzern der Web-Applikationen die Nichtverfügbarkeit mittels Präsenzzustand "Beschäftigt" zu signalisieren. Ein nochmaliges Betätigen der Taste setzt den Zustand wieder zurück.

Die weiteren Tasten bilden alle vom Administrator konfigurierten Kontaktportalgruppen inkl. der Visitenkarte ab, an denen sich der Benutzer an- oder abmelden kann. Ist die Taste aktiviert, ist der Benutzer "angemeldet" und seine Verfügbarkeit auf den Webseiten abgebildet. Ist die Taste nicht aktiviert, erscheint der Benutzer auf den Seiten als "nicht verfügbar" und kann nur noch über Mail oder Telefonanruf erreicht werden.

Kontaktportal
Im Kontaktportal werden alle Benutzer der Kontaktportalgruppe aufgelistet. Das Kontaktportal ermöglicht es so Besuchern der Webseite, den passenden Ansprechpartner selbst auszusuchen und dann direkt mit ihm in Kontakt zu treten. Über das Präsenzmanagement wird die Verfügbarkeit der einzelnen Ansprechpartner automatisch gesteuert.

Im Auslieferungszustand wird als Kontaktportalgruppe die Benutzergruppe namens "Contactportal" berücksichtigt. Die Benutzergruppe muss manuell angelegt werden. Alle Mitglieder der Gruppe werden im Kontaktportal aufgelistet. Zudem muss die Benutzergruppe für die Verwendung im Kontaktportal über die Einstellung "Kontaktportalgruppe", zu finden im Gruppenreiter "Dienste", aktiviert werden.

Weiterführende Informationen, insb. bezüglich der Definition weiterer Kontaktportalgruppen, entnehmen Sie bitte der Online-Hilfe (Im Feldtest nicht verfügbar!).

Erreichbarkeit über das Internet
Die Web-Applikationen sind automatisch am lokalen Server benutzbar, aber der maximale Nutzen wird dann erreicht, wenn Benutzer, Kunden oder Partner auch über das Internet Zugriff auf diese Seiten bekommen.

Wie man die Webseiten und auch den UCServer für die Mobile Apps aus dem Internet erreichbar macht, erfahren sie auf der Seite "Mobiler Zugang".

Version 6.0