SIP-Softphone Leitungen

In diesem Kapitel wird beschrieben, wie SIP-Softphone Leitungen hinzugefügt und konfiguriert werden. Die Leitung kann am ProCall Client zum Telefonieren benutzt werden, indem Sie die Leitung anhand seiner Telefonnummer einem Benutzer zuweisen.

Neue Leitungen hinzufügen und konfigurieren

Im Dialog Leitungen drücken Sie die Schaltfläche Telefonanlage hinzufügen und wählen Ihre Anlage aus der Liste der bekannten Telefonanlagen aus. Sollte Ihre Telefonanlage nicht gelistet sein, wählen Sie Anderer Provider. Durch das Drücken von Hinzufügen, führt Sie ein SIP-Wizard durch die Konfiguration. Sollten Sie eine bestehende Leitung ändern wollen, können Sie die entsprechende Leitung oder Leitungsgruppe mit Rechtsklick und Eigenschaften anpassen.

Registrar

  • Registrar/IP-Adresse (der Telefonanlage)
    Geben Sie hier den symbolischen Namen (URL) oder die IP-Adresse des Registrars der Telefonanlage ein. Geben Sie den Port ein, den die Telefonanlage für SIP-Nachrichten verwendet (meist 5060). Der UCServer muss über das LAN Zugriff auf die lokale IP-Adresse des Registrars haben. Der Registrar wird auch als Proxy verwendet.
  • Reregister nach
    Der UCServer sendet eine SIP REGISTER Nachricht an die Telefonanlage, damit die Softphones für Anrufe zur Verfügung stehen. Falls nötig, wählen Sie den Zeitraum, der für die zyklische SIP REGISTER Nachricht im Expires Feld nach RFC3261 eingetragen werden soll. Der Wert sollte größer oder gleich sein, wie die entsprechende Einstellung des Registrars. Ein zu kleiner Wert kann zu Anmeldefehlern führen. Sollte die Telefonanlage mit einem anderen Wert antworten, wird dieser automatisch vom UCServer übernommen.

Anmeldung

  • Benutzername(n)
    Geben Sie hier den Benutzernamen für die Anmeldung an den SIP-Registrar ein. Der Benutzername entspricht der Rufnummer der SIP-Softphone Leitung. Sollten Sie mehrere Rufnummern an der PBX anmelden wollen, die das gleiche Passwort haben, können Sie auch mehrere Rufnummern definieren (z.B. 123 oder 100-120 oder auch 150;177;200-220).
    Sollten Sie mehrere Nummern an der PBX anmelden wollen, die nicht das gleiche Passwort haben, aktivieren Sie das Feld Weitere Softphones konfigurieren. Damit sehen Sie die Liste aller Anmeldungen aus dieser Leitungsgruppe. Sie können Anmeldungen ändern, löschen oder weitere hinzufügen.
  • Passwort
    Tragen Sie hier das Passwort für die SIP-Authentifizierung ein, falls vorhanden.

Leitungsgruppe

  • Leitungsgruppenname
    Wählen Sie einen eindeutigen, beliebigen Namen für die Leitungsgruppe. Falls Sie mehrere Telefonanlagen in den UCServer einbinden wollen, ist ein Name hilfreich, der die verwendete Telefonanlage identifiziert.

Inbetriebnahme von SIP-Softphone Leitungen

Nachdem die SIP-Softphone Leitung in einer Zeile der Leitungsgruppe(n) erscheint, kann die Leitung durch das Anhaken der linken Checkbox und durch Drücken der Übernehmen Schaltfläche oben aktiviert werden. Ein farbiges Icon symbolisiert den Leitungszustand, bzw. den Erfolg der SIP-Registrierung an die Telefonanlage. Grün symbolisiert eine erfolgreiche Anmeldung. Ein Maus-Tooltip gibt weitere Hinweise auf den aktuellen Zustand (z.B. Leitung funktional). Sollten Sie die SIP-Nachrichten sehen wollen, können Sie die entsprechende Leitung mit Rechtsklick und SIP-Ereignisse anzeigen genauer untersuchen und die SIP Nachrichten in einem Ereignisfenster verfolgen. Falls Sie die Leitung zurücksetzen wollen (neues SIP-Register senden), können Sie die entsprechende Leitung mit Rechtsklick und Leitung zurücksetzen neu starten.

Nach erfolgreicher Anmeldung (Icon ist grün), können Sie die Leitung einem Benutzer zuweisen (siehe Benutzerverwaltung - Benutzer). Durch Rechtsklick auf den entsprechenden Benutzer und Eigenschaften können Sie die Karteikarte Telefonnummern selektieren und im Feld Geschäftlich oder im Feld 1. Telefon die Leitung mit der Schaltfläche rechts auswählen. Alternativ können Sie die Nummer, die mit der Leitungsnummer übereinstimmt, manuell eintragen.


Version 6.0