Start der Installation

Installationspakete

Die Software wird in Form einer ZIP-Datei ausgeliefert, die mehrere Installationspakete (.msi) enthält.
Bitte entpacken Sie die ZIP-Datei, bevor Sie die .msi-Dateien ausführen!

Die verschiedenen Pakete enthalten im Dateinamen ein kleingeschriebenes Kürzel für die Spracheversion und ein großgeschriebenes Kürzel für die Region der Software. Zum Beispiel steht "en" für die Sprache Englisch und "US" steht für die Region USA.
Bespiel: UCServer_en-US.msi ist das englische Installationspaket des Servers für die Region USA.
Im Folgenden sind die Kürzel neutral mit xx-XX angegeben.

Dateiname Beschreibung
UCServer_xx-XX.msi Installationspaket für den estos UCServer.
Für die Installation des Server werden administrative Rechte benötigt.
MSINAME_CLIENT_xx-XX.msi Installationspaket für den estos ProCall Arbeitsplatz.
Beinhaltet auch einen Standard-TAPI-Treiber.
UCServer_MultilineTAPIDriver_xx-XX.msi (im Verzeichnis "Addons") Installationspaket für den Multiline Remote TAPI-Treiber.
Für den Einsatz eines Multiline TAPI-Treibers auf einem Terminal Server.
UCServer_ActiveDirectoryTools_xx-XX.zip (im Verzeichnis "Addons") Active Directory® Schema Erweiterungs-Tool. Eine Anleitung zur Verwendung der Schema-Erweiterung finden Sie in dieser ZIP-Datei.
Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Active Directory® Integration.
UCServer_MAPICalendarReplicator_xx-XX.msi (im Verzeichnis "Addons") Installationspaket für den Exchange Kalender Replikator Dienst.
Für die serverseitige Replikation von Termindaten. Für den Einsatz bis Exchange 2003.
UCServer_EWSCalendarReplicator_xx-XX.msi (im Verzeichnis "Addons") Installationspaket für den Exchange Kalender Replikator Dienst.
Für die serverseitige Replikation von Termindaten. Für den Einssatz ab Exchange 2007 SP1.
UCServer_SIPProxy_xx-XX.msi (im Verzeichnis "Addons") Installationspaket für den estos UCServer SIP Proxy.
Ermöglicht in MultiSite-Szenarien die Anbindung und Vernetzung mehrerer UCServer durch SIP Federation.
UCServer_XMPPProxy_xx-XX.msi (im Verzeichnis "Addons") Installationspaket für den estos UCServer XMPP Proxy.
Ermöglicht die Anbindung und Vernetzung mehrerer UCServers durch XMPP Federation.
UCServer_STUN_TURN_Server_xx-XX.msi (im Verzeichnis "Addons") Installationspaket für den estos UCServer STUN-/TURN Server.
Ermöglicht Audio-/VideoChat Verbindungen, die über das Internet kommunizieren und deshalb Internet Router überwinden müssen (NAT Traversal).
UCServer_WebServices_xx-XX.exe (im Verzeichnis "Addons") Dienstprogramm für den estos UCServer
Stellt die UCServer Dienste für Clients bereit, die über RESTful HTTP angebunden werden. Wir empfehlen Ihnen Einsatz und Installation auf einem 64bit-Serverbetriebssystem (ab Windows Server® 2008 R2).
UCServerAdministrativeTemplates.zip (im Verzeichnis "Addons") Enthält alle administrativen Vorlagen für Server-Betriebsysteme.
-ADM: Verwendbar in allen Microsoft® Windows Server®-Betriebsystemen.
-ADX: Optimiert für Windows® 2008 Server (und später) und Windows® Vista-Workstations (und später).
UCServer_AnalyticsServer_xx-XX.exe (im Verzeichnis "Analytics") Installationsprogramm für den estos UCServer Analytics Server
estos UCServer Analytics Server ermöglicht die Auswertung von Kommunikationsstatistiken.
Hilfedateien (PDF) Dokumentation für oben genannte Module im PDF-Format.
Bitte benutzen Sie nach der Installation der Software bevorzugt die jeweils integrierte Online-Hilfe.
readme.txt Wegweiser für die Installation.

Installation durchführen

  1. Durch Anklicken der UCServer_xx-XX.msi wird die Server-Installation gestartet.
  2. Auf der Willkommen-Seite wird die Versionsummer angezeigt. Ist bereits eine ältere Installation vorhanden, so wir diese entfernt. Zur Übernahme vorhandener Einstellungen können Sie später im estos UCServer Setup eine Auswahl treffen.
  3. Lesen und bestätigen Sie die Lizenvereinbarung.
  4. Nach eine kurzen Wartzeit erhalten Sie die Meldung "estos UCServer wurde erfolgreich installiert". Klicken Sie auf Fertigstellen.
  5. Wenn Sie den Haken bei estos UCServer Server Setup jetzt starten nicht entfernt haben, beginnt automatisch das estos UCServer Setup, in dem Sie die wichtigsten Grundeinstellungen vornehmen. Sie können das estos UCServer Setup auch jederzeit aus dem Windows® Startmenü aufrufen, um Einstellungen zu überprüfen oder zu ändern. Hilfe zu den Dialogen des estos UCServer Setup finden Sie unter Setup.

Die Installation des Servers sollte nicht direkt aus der gelieferten ZIP-Datei heraus erfolgen, da der Windows® Installer sonst die MSINAME_CLIENT_xx-XX.msi nicht findet, die zur Installation oder Aktualisierung der Arbeitsplätze benötigt wird.

Hinweise zur Installation mit Microsoft® Installer auf einem Terminal Server

Folgende Punkte sollten beachtet werden wenn eine .msi-Datei auf einem Terminal Server ausgeführt wird:

  • Administratoren und Nicht-Administratoren können Windows® Installer von der Konsole aus ausführen.
  • In einer Terminal Server Remote Session können Installationen nur von Administratoren ausgeführt werden.
  • Administratoren können Windows® Installer Installationen aus einer Remote Session nur ausführen wenn die EnableAdminTSRemote System Policy gesetzt ist. Diese Policy ist erst ab Windows® Installer Version 1.1 und Windows® 2000 oder höher verfügbar.
  • Weil der Windows® Installer als Systemdienst gestartet wird, kann er nicht auf verbundene Netzwerk-Laufwerke zugreifen. Wenn Sie ein .msi von einer Netzwerk Ressource aus ausführen, verwenden Sie UNC-Pfade (\\Server\Verzeichnis\produkt.msi).
  • Wenn Sie vom Installer den Error 2755: Server returned unexpected error 3 attempting to install package erhalten, so liegt das meist daran, dass Sie das Setup von einem Netzwerk-Laufwerk aus ausgeführt haben und keine UNC-Pfade benutzt haben (Der Installer-Dienst kann das .msi nicht finden).

Version 6.0