Erweiterte Active Directory® Einstellungen

BaseDNs
Hier können Sie die Basis angeben unter der Benutzer, Gruppen und Computer gesucht werden. Werden hier keine Angaben gemacht wird der jeweilige BaseDN automatisch bestimmt.
In jeder Eingabezeile können mehrere BaseDNs angegeben werden. Diese werden durch ";" getrennt hintereinander eingegeben.

Durch die Angabe von mehreren BaseDNs für Benutzer, Gruppen und Computer ist es möglich, Objekte einer Domäne (oder Domänen-Forest) für die Verwendung in estos UCServer zu filtern.

LDAP Attribut Zuordnung
Hier können Sie die LDAP-Attribut-Zuordnung einsehen und konfigurieren, welche Rufnummernfelder für die automatische Leitungsbindung verwendet werden.

LDAP Rufnummern Attribute
Den Rufnummernattributen aus dem Active Directory® kommt in Verbindung mit dem estos UCServer eine besondere Bedeutung zu. Nur wenn Sie den Schreibzugriff für die Rufnummernattribute erlauben, können Sie in der estos UCServer Verwaltung die Rufnummern des Benutzers konfigurieren. Diese Rufnummern werden dann so wie sie in der Verwaltung eingegeben wurden, in das Active Directory® geschrieben. Aus diesem Grund können Sie die Rufnummern vorformatieren lassen, wenn Sie dem Benutzer eine Leitung zuweisen. Die Rufnummer wird dann entsprechend vorformatiert in das Benutzerkonto übernommen, wenn Sie die Leitung des Benutzers ausgewählt haben. Beim Auslesen der Rufnummern aus dem Active Directory® werden die Rufnummern wieder in das vollkanonische Format konvertiert.

Liefert der TAPI Treiber Rufnummern mit Suffix werden diese unverändert an die vorformatierte Rufnummer angehängt. Diese Suffixe werden zwingend für das Zuordnen der Leitung anhand der Rufnummer benötigt. Stören entsprechende Suffixe im Active Directory® Rufnummernfeld müssen die Suffixe entweder manuell in der Leitungsrufnummer entfernt werden oder alternativ die Rufnummer über zusätzliche Leitungen im Benutzerprofil hinzugefügt werden.

Siehe auch:
Benutzerdatenbank

Version 6.0