Benachrichtigungen

Das estos UCServer unterstützt das Versenden von Benachrichtigungen für unbeantwortete Anrufe

Gegenüber estos UCServer 3.0 gibt es für die unbeantworteten Anrufe eine Reihe von Neuerungen. Wurden E-Mails für Anrufe in Abwesenheit vormals vom Client oder Server verschickt wird dies nun zentral über den Server gelöst. Im Server wird konfiguriert in welchen Fällen E-Mails für Anrufe in Abwesenheit verschickt werden. Der einzelne Benutzer entscheidet dann für sich ob er diese erhalten möchte oder nicht. Einstellungen für unbeantwortete Anrufe sind jetzt für das Journal und den E-Mail-Versand getrennt konfigurierbar.
Die Benachrichtigung wird immer an den Besitzer einer Leitung verschickt. Dieser wird über die Benutzerverwaltung identifiziert.

Der Inhalt einer Benachrichtigung kann mittels Vorlage kundenspezifisch angepasst werden. Der Inhalt der E-Mail wird mit Hilfe eines XSL Templates als html generiert. Siehe XSL Templates.

Empfänger

  • kein Teilnehmer
    Es werden keine E-Mail Benachrichtigungen über Anrufe in Abwesenheit zugestellt
  • erster Teilnehmer, der den Ruf nicht beantwortet hat
    Der erste Teilnehmer bei dem das Telefon geklingelt hat erhält die Benachrichtigung über einen unbeantworteten Anruf.
  • letzter Teilnehmer, der den Ruf nicht beantwortet hat
    Der letzte Teilnehmer bei dem das Telefon geklingelt hat erhält die Benachrichtigung über einen unbeantworteten Anruf.
  • alle Teilnehmer, die den Ruf nicht beantwortet haben
    Alle Teilnehmer bei denen das Telefon geklingelt hat, erhalten eine Benachrichtigung über den unbeantworteten Anruf.
Der estos UCServer unterstützt die Erkennung von Parallelschaltungen, Gruppenruf, zyklischer Anrufverteilung und Weiterleitung in der Rufphase. Damit lässt sich die doppelte Zustellung von unbeantworteten Anrufen vermeiden, auch wenn der Anruf an mehreren Telefonen geklingelt hat.

E-Mails client-seitig verschicken
Wenn Sie keinen eigenen Mailserver betreiben, können E-Mails client-seitig zugestellt werden. Wir empfehlen dennoch die E-Mails über den E-Mail-Versand des estos UCServer verschicken zu lassen. Hierfür können Sie auch einen externen Mailserver verwenden.
Dies ermöglicht das Zustellen von Anrufen in Abwesenheit als E-Mail z.B. auf ein Mobiltelefon auch wenn der Arbeitsplatzrechner nicht läuft.

E-Mail auch bei Beantwortung des Rufes durch Dritte verschicken
Ist diese Option aktiv, so wird dem angerufenen Benutzer eine Email zugestellt, auch wenn ein Dritter den Ruf angenommen hat (z.B. per Pickup).

E-Mail Adresse des Anrufers als Absender verwenden
Ist diese Option aktiv, so enthält die Benachrichtigung die E-Mail des Anrufers als Absender. Damit erlauben Sie die direkte Kontaktaufnahme mit dem Anrufer.

Wenn Sie eine Groupwarelösung mit Abwesenheitsnachrichten verwenden erhält der Anrufer eine Nachricht mit Ihrer hinterlegten Abwesenheitsnotitz. So ist der Anrufer bestens informiert wann er seinen Gesprächspartner wieder erreichen kann oder wird sich an den in der Abwesenheitsnachricht hinterlegten Kollegen wenden.

Anrufer-Kontaktdaten als vCard an E-Mail anhängen
Kontaktinformationen die über die Kontaktsuche ermittelt wurden können automatisch als vCard an die E-Mail angehängt werden. Dies erlaubt Ihnen auch von unterwegs den Zugriff auf alle Kontaktdaten des Anrufers.

Telefonie-Links mit folgendem Präfix versehen
Aktivieren Sie diese Option, wenn bei Benachrichtigung eines entgangenen Anrufs via E-Mail die Telefonnummer als Link formatiert werden soll. Beim href-Attribut des einleitenden <a>-Tags wird das Verweisziel angegeben. Diese Verweisziele können mit Hilfe eines Präfix typisiert werden. Zur Vorauswahl stehen Ihnen folgende Präfixe zu Verfügung.

  • tel: (Voreinstellung für z.B. Android, Blackberry und iOS)
  • phone:
  • callto:
Darüberhinaus haben Sie die Möglichkeit, einen individuellen Präfix zu vergeben (maximal 9 Zeichen plus Doppelpunkt). Achten Sie darauf, dass der Präfix mit einem Doppelpunkt endet. Wenn Sie kein Präfix wünschen, dann deaktivieren Sie diese Option. In diesem Fall werden Rufnummern in der E-Mail Benachrichtigung nicht als Link formatiert.

Ausnahmen

  • Bei internen Anrufern
    Für interne Anrufe werden keine Benachrichtigungen erzeugt.
  • Anrufe mit unterdrückter Rufnummer
    Bei Anrufen mit unterdrückter Rufnummer werden keine Benachrichtigungen erzeugt.
  • Wenn keine Kontaktdaten aufgelöst werden konnten
    Bei Anrufern für die keine Kontaktdaten aufgelöst werden konnten werden keine Benachrichtigungen erzeugt.
  • Bei wiederholtem Anruf am gleichen Tag
    Wenn der Anrufer wiederholt am gleichen Tag anruft werden keine Benachrichtigungen erzeugt.
  • Bei wiederholtem Anruf, solange der Benutzer nicht angemeldet ist
    Wenn der Anrufer wiederholt anruft solange sich der Benutzer nicht erneut am System angemeldet hat, sich z.B. im Urlaub befindet.
  • Wenn der Anruf weniger als 2 Sekunden geklingelt hat
    Wenn der Anrufer weniger als 2 Sekunden geklingelt hat. So rufen Sie keinen Kollegen oder Kunden zurück der Ihre Nummer versehentlich gewählt hat.
  • Wenn die rufende Nummer in dieser Liste hinterlegt ist
    Erlaubt es Ihnen bestimmte Nebenstellen bzw. Rufnummern für Benachrichtigungen auszuschließen. Hier können z.B. Türsprechstellen hinterlegt werden.

Diese Sprache verwenden
Sie können die Sprache einstellen, in der die E-Mails versendet werden. Es stehen die Sprachen zur Verfügung, für die Dateien im Verzeichnis languages existieren.

Siehe auch:
Unbeantwortete Rufe

Version 6.0