Unbeantwortete Rufe

Mit diesen Regeln wird definiert, welche Anrufe im Journal als unbeantwortet markiert werden sollen. Es wird unterschieden zwischen Rufen, die überhaupt nicht oder von einem Weiterleitungsziel beantwortet werden. Für beide Szenarios kann getrennt festgelegt werden, welcher Benutzer einen Anruf als unbeantwortet markiert erhält.

Unbeantwortete Anrufe hinterlegen für

  • keinen Teilnehmer
    Keiner der gerufenen Teilnehmer erhält den Anruf im Journal als unbeantwortet markiert.
  • den erster Teilnehmer, der den Ruf nicht beantwortet hat
    Der erste Teilnehmer, bei dem das Telefon geklingelt hat, erhält diesen Anruf im Journal als unbeantwortet markiert.
  • den letzten Teilnehmer der den Ruf nicht beantwortet hat
    Der letzte Teilnehmer, bei dem das Telefon geklingelt hat, erhält diesen Anruf im Journal als unbeantwortet markiert.
  • alle Teilnehmer
    Alle Teilnehmer, bei denen das Telefon geklingelt hat, erhalten diesen Anruf im Journal als unbeantwortet markiert.

Weitergeleitete und beantwortete Anrufe hinterlegen für

  • keinen Teilnehmer
    Keiner der gerufenen Teilnehmer erhält den Anruf im Journal als unbeantwortet markiert.
  • den erster Teilnehmer, der den Ruf nicht beantwortet hat
    Der erste Teilnehmer, der den Anruf nicht entgegen genommen hat, erhält diesen im Journal als unbeantwortet markiert.
  • den letzten Teilnehmer, der den Ruf nicht beantwortet hat
    Der letzte Teilnehmer, der den Anruf nicht entgegen genommen hat, erhält diesen im Journal als unbeantwortet markiert.
  • alle Teilnehmer, bei denen der Ruf nicht beantwortet wurde
    Alle Teilnehmer, die den Ruf nicht beantwortet haben, erhalten diesen Anruf im Journal als unbeantwortet markiert.

Sonderfälle

Abweichend vom beschriebenen Regelwerk gibt es Szenarien, die gesondert behandelt werden:
  • Anruf wird durch Pickup auf einer anderen (möglicherweise nicht überwachten) Nebenstelle beantwortet
    Sobald der TAPI-Treiber des Telefonsystems einen Anruf mit LINEDISCONNECTMODE_PICKUP beendet meldet, wird der Call automatisch als beantwortet markiert, da er durch ein Pickup immer in den verbundenen Zustand wechselt. Hierbei spielt es keine Rolle, ob die Nebenstelle, auf der der Ruf beantwortet wurde, überwacht wird oder nicht. Den Trennungs-Grund (Disconnected Mode) eines Gespräches sehen Sie in einem TAPI Trace, z.B. mit TAPICaps (in den Support Tools). Im Journal wird hinterlegt, von wem der Ruf beantwortet wurde, sofern die Zielnebenstelle überwacht wird und der UCServer beide Gespräche miteinander assoziieren konnte.
  • Benutzer leitet den Anruf über ProCall an eine andere (möglicherweise nicht überwachte) Rufnummer weiter
    Leitet ein Nutzer den Ruf über ProCall von seiner Nebenstelle auf eine andere Rufnummer, markiert der Server diesen Ruf automatisch als beantwortet. Hierbei spielt es keine Rolle, ob die Rufnummer, auf die der Ruf weitergeleitet wird, überwacht wird oder nicht. Hierdurch werden z.B. Rufe, die Mitarbeiter an Ihr Handy weiterleiten, automatisch als beantwortet markiert.
Im Journaleintrag wird vermerkt, wer den Ruf beantwortet hat.
Die Markierung als unbeantwortetes Gespräch wird vom estos UCServer erst am Ende der Lebensdauer eines Anrufes durchgeführt. Wenn die Option "Unbeantwortete Anrufe hinterlegen für den ersten Teilnehmer der den Ruf nicht beantwortet hat" gilt, das Gespräch aber in einer zyklischen Rufverteilung noch im System verbleibt, wird die Markierung erst dann durchgeführt, wenn der Anrufer das Gespräch beendet hat. Es kann also vorkommen, dass Benutzer Journaleinträge erhalten, die verzögert als unbearbeitet markiert werden. Für beantwortete Gespräche verhält es sich analog: Die Information, wer den Anruf beantwortet hat, wird im Journal erst am Ende des Telefonats hinterlegt.
Siehe auch:
E-Mail-Versand

Version 6.0