Aktionsfilter

Aktionsfilter sind Regeln, die Ereignisse genauer beschreiben und die es Ihnen somit erlauben, Aktionen nur in bestimmten Fällen auszuführen. Die Aktion wird nur dann ausgeführt, wenn alle eingegebenen Regeln zutreffen.

Setzen Sie den Haken bei Filter verwenden, um einen Filter anzulegen. Entfernen Sie den Haken, falls Sie einen bereits definierten Filter vorübergehend deaktivieren, aber nicht sofort löschen wollen.

Klicken Sie auf Hinzufügen... und wählen Sie den Feldnamen, dessen Feldwert eine Bedingung erfüllen soll. Hier werden Ihnen alle Aktionsfelder angeboten.

Nachdem Sie den Feldnamen gewählt haben, geben Sie in der Spalte Regulärer Ausdruck die Regel an, die der Feldwert erfüllen muss.

Reguläre Ausdrücke

Hier eine kurze Übersicht der erlaubten regulären Ausdrücke:

Zeichen Beschreibung
^ Der Anfang der Zeichenkette. Mit dem Caret am Anfang des regulären Ausdrucks wird festgelegt, dass der Feldwert von Anfang an übereinstimmen muss. Der Ausdruck "^0" bedeutet, dass der Feldwert mit einer "0" beginnen muss.
^ Das Caret (^) direkt nach der linken Klammer ([) hat eine andere Bedeutung. Es wird verwendet, um die weiteren Zeichen innerhalb der Klammer auszunehmen. Der Ausdruck "[^0-4]" erlaubt nur Ziffern mit Ausnahme von 0 bis 4.
$ Das Dollar-Zeichen ($) bezeichnet das Ende der Zeichenkette. Der Ausdruck "152$" ist nur für Zeichenketten gültig, die mit "152" aufhören.
| Das Pipe-Zeichen (|) erlaubt beide Zeichen, zwischen denen es steht. Der Ausdruck  "8|9" erlaubt "8" oder "9".
. Der Punkt (.) erlaubt jedes Zeichen (oder jede Ziffer).
* Der Stern (*) zeigt an, dass das Zeichen links davon 0-mal oder öfter vorhanden sein muss.
+ Das Plus (+) ist ähnlich zum Stern, nur dass das Zeichen links davon mindestens einmal vorhanden sein muss.
? Das Fragezeichen (?) zeigt an, dass das Zeichen links von ihm 0 oder 1-mal vorhanden sein muss.
[] Die eckigen Klammern ([ und ]) signalisieren eine Menge von Zeichen, die an dieser Stelle erlaubt sind.
\ Der Backslash wird als Escape-Sequenz verwendet. Soll nach einem "+" gesucht werden, so müssen Sie "\+" schreiben.

Tipp: Das Caret-Zeichen (^) finden Sie auf der deutschen Tastatur ganz links oben.

Filter prüfen

Sie können hier Ihre Eingabe sofort überprüfen. Tragen Sie einen Beispielwert in das gleichnamige Feld ein. Der Beispielwert wird auf alle regulären Ausdrücke angewendet. Die Symbole neben den Feldnamen zeigen Ihnen an, ob der Beispielwert auf den regulären Ausdruck passt.

  •   Das blaue Symbol zeigt Ihnen an, dass entweder kein Beispielwert eingetragen wurde oder dass der eingetragene Beispielwert nicht auf den regulären Ausdruck passt.
  •   Das grüne Symbol zeigt Ihnen an, dass der eingetragene Beispielwert auf den regulären Ausdruck passt.
  •   Das rote Symbol zeigt Ihnen an, dass der reguläre Ausdruck nicht gültig ist. Korrigieren Sie in diesem Fall den regulären Ausdruck.

Beispiele

Effekt Aktionsfeld Regulärer Ausdruck
Ausführen nur bei internen Anrufen <Call.Internal> 1
Ausführen nur bei externen Anrufen <Call.Internal> 0
Ausführen nur bei Anrufern aus Deutschland <Call.NumberSC> ^\+49
Ausführen nur bei Anrufern aus Deutschland oder der Schweiz <Call.NumberSC> ^\+49|^\+41
Ausführen bei Anrufen, zu denen kein Kontakt gefunden wurde <Call.ContactEntryID> ^$
Ausführen nur bei Kontakten von der Firma "XYZ GmbH" <Contact.Company> ^XYZ GmbH$
Ausführen nur bei Terminen mit hoher Priorität <Appointment.Importance> 2
Ausführen nur bei Terminen, die um 9 Uhr beginnen (deutsches Datumsformat) <Appointment.StartTime> 09:00
Ausführen nur bei Terminen, die um 9 Uhr beginnen (US-amerikanisches Datumsformat) <Appointment.StartTime> 9:00:00 AM

Beachten Sie bitte, dass zu einem bestimmten Ereignis nicht alle Felder verwendet werden können. So stehen z.B. für Telefonie-Ereignisse keine Termin-Felder zur Verfügung. Eine vollständige Übersicht aller Felder und die jeweils möglichen Ereignisse finden Sie im Abschnitt Aktionsfelder.
Aktionsfelder, die einen Datums- und Zeitwert repräsentieren, wie z.B. <Appointment.StartTime> verwenden das am Computer konfigurierte Datumsformat. Dies entspricht der Darstellung, wie es estos ProCall in der Journalansicht in der Spalte "Datum" anzeigt. Beispiel: "Mo 02.07.2012 15:10:25" (Deutschland) bzw. "Mon 7/2/2012 3:10:25 PM" (USA). Die Spalte "Datum" können Sie mit Rechtsklick auf die Tabellenspaltenüberschriften in der Registerkarte Journal hinzufügen.

Version 6.0