Audio-/Video-Gesprächsfenster

Das Audio-/Video-Gesprächsfenster wird während eines Audio-/VideoChats mit einem entfernten Benutzer aktiv und bietet vielseitige Möglichkeiten. Im AudioChat-Modus wird kein Videobild angezeigt, deshalb ist das Fenster in diesem Fall kleiner als im VideoChat-Modus. Die Bedienung zur Ruf- und Gerätesteuerung ist jedoch identisch. Das Audio-/Video-Gesprächsfenster besteht aus einem Kontaktbereich links oben, darunter einem Tastenfeld zur Ruf- und Gerätesteuerung, einem Text-Chat-Bereich, darunter ein Bereich für die Bildschirmfreigabe und einer Status Zeile ganz unten. Im VideoChat-Modus wird das Fenster auf der rechten Seite um einen Videobereich mit Steuerflächen (Overlays) erweitert. Werden mehrere Videobilder angezeigt (z.B. Kamerabilder und eine Bildschirmfreigabe), kann ein Bild durch Mausklick in den großen Video-Anzeigebereich gebracht werden. Wird das Gesprächsfenster maximiert während ein Videobild angezeigt wird, schaltet die Darstellung in den Vollbildmodus. Der Vollbildmodus kann durch die "Escape"-Taste beendet werden. Der Chat im Text-Modus unten links kann in jedem Rufzustand verwendet werden.

Es werden mehrere Audio-/VideoChats gleichzeitig unterstützt. Jeder Audio-/VideoChat wird durch ein Gesprächsfenster repräsentiert. Nur ein Gesprächsfenster kann gleichzeitig aktiv sein. Weitere Gespräche befinden sich im Zustand "gehalten". Kommt bei einem bestehenden Gespräch ein weiteres hinzu, wird das erste Gespräch automatisch gehalten. Ein gehaltenes Gespräch kann durch eine "Zurückholen"-Taste aktiviert werden.

Neben den hier beschriebenen Verfahren zur Rufsteuerung, bieten einige USB-Geräte die Möglichkeit, die Rufzustände mit "Buttons" zu steuern. D.h. ein Audio-/VideoChat kann mit Tasten am Gerät angenommen oder aufgelegt werden. Die erkannten Zustandsänderungen werden dann im Gesprächsfenster entsprechend angezeigt. Die unterstützten Geräte, Hinweise zur Konfiguration und Verwendung der Gerätetasten finden Sie im Kapitel Audio-/Video-Wizard, Gesprächssteuerung über Geräte.

Ankommender Audio-/VideoChat

Beim ankommenden Audio-/VideoChat öffnet sich das Audio-/Video-Gesprächsfenster. Oben links wird der Kontakt angezeigt, der den Chat iniziiert hat. Es wird ein spezieller Klingelton auf dem Wiedergabe-Standardgerät abgespielt, der den ankommenden Audio-/VideoChat kennzeichnet. Beim VideoChat wird das lokale Videobild im großen, rechten Bereich angezeigt. Das eigene Videobild ist spiegelverkehrt, so sieht sich der Benutzer im vom Spiegel gewohnten Seitenverhältnis und kann ggf. sein Äußeres kontrollieren. Es bieten sich folgende Bedienmöglichkeiten:

  •   AudioChat annehmen
    Wenn die grüne Schaltfläche mit dem Headset und dem Text zur Rufannahme gedrückt wird, wird der Ruf angenommen. Der Statuszeile unten links kann entnommen werden, welche Qualität die Media-Verbindung hat.
  •   VideoChat annehmen
    Wenn die grüne Schaltfläche mit dem Dreieck und dem Text zur Rufannahme gedrückt wird, wird der Ruf angenommen. Der Statuszeile unten links kann entnommen werden, welche Qualität die Media-Verbindung hat. Das lokale Videobild wird verkleinert und das Videobild des entfernten Teilnehmers erscheint groß. Das lokale Videobild kann ganz minimiert werden, indem ein kleines Pfeilsymbol rechts unten im Videobild gedrückt wird. Nochmaliges Drücken des Pfeilsymbols holt das lokale Videobild an seine Ursprungslage zurück.
  •   Audio-/VideoChat ablehnen
    Wenn die rote Schaltfläche mit dem Viereck und dem Text zum Ablehnen gedrückt wird, wird der Ruf wieder abgebaut und das Audio-/Video-Gesprächsfenster wird geschlossen.

Abgehender Audio-/VideoChat

Beim abgehenden Audio-/VideoChat öffnet sich das Audio-/Video-Gesprächsfenster. Oben links wird angezeigt, mit welchem Kontakt kommuniziert wird. Es wird ein spezieller Freiton auf dem eingestellten Audiogerät (z.B. Kopfhörer) abgespielt, sobald beim Zielteilnehmer der Ruf erfolgreich angezeigt werden konnte. Beim VideoChat wird das lokale Videobild im großen, rechten Bereich angezeigt. Das Bild ist spiegelverkehrt, so sieht sich der Benutzer im vom Spiegel gewohnten Seitenverhältnis und kann ggf. sein Äußeres kontrollieren. Sobald der Zielteilnehmer den Audio-/VideoChat annimmt, kann kommuniziert werden. Während der Aufbauphase bieten sich folgende Bedienmöglichkeiten:
  •   Audio-/VideoChat auflegen
    Wenn die rote Schaltfläche mit dem Viereck und dem Text zum Auflegen gedrückt wird, wird der abgehende Audio-/VideoChat wieder abgebaut und das entsprechende Gesprächsfenster wird geschlossen. Der Zielteilnehmer bekommt das Sprechblaseninfofenster über einen verpassten Chat, so dass er komfortabel per Mausklick zurückrufen kann.

Verbundener Audio-/VideoChat

Hat der Zielteilnehmer den Audio-/VideoChat angenommen, können die Gesprächsteilnehmer miteinander kommunizieren. Es bieten sich folgende Möglichkeiten:
  •   Audio-/VideoChat auflegen
    Wenn die rote Schaltfläche mit dem Viereck und dem Text zum Auflegen gedrückt wird, wird der abgehende Audio-/VideoChat wieder abgebaut und das entsprechende Gesprächsfenster wird geschlossen. Es wird ein spezieller Rufabbauton auf dem Wiedergabe-Standardgerät abgespielt, der den beendeten Audio-/VideoChat kennzeichnet. So bemerken die Gesprächsteilnehmer, falls ein Audio-/VideoChat unerwartet aufgelegt wird.
  •   Qualitäts- und Statusanzeige
    Während eines Audio-/VideoChats wird die Qualität der Datenverbindung in einem kleinen Dreieck-Balkensymbol angezeigt. Je mehr schwarze Balken zu sehen sind, desto besser ist die Verbindung. Wird die Maus über das Symbol bewegt, erhält der Benutzer weitere Informationen über die Verbindungsqualität (gut/schlecht), Sendestatistik ("TX"-Werte), Empfangsstatistik ("RX"-Werte), verwendeter Codec (z.B. "Opus" bei Audio und "VP8" bei Video), Videoauflösung (z.B. "640x480" Pixel) verwendete Bandbreite in Kilobit pro Sekunde (kb/s), Jitter Buffer in Millisekunden (ms) (Jitter ist ein Sendepuffer, um Sendeschwankungen auszugleichen), Round Trip Time "RTT" in Millisekunden (eine errechnete Signallaufzeit hin- und zurück) und die errechnete verfügbare Bandbreite "Bandwidth" für Audio-und Videosignale. Rechts daneben wird der Media-Verbindungszustand angegeben (z.B. "Verbunden"). Noch weiter rechts wird die aufsummierte Verbindungszeit angezeigt.
  •   Audio-/VideoChat Geräte stummschalten Schaltfläche (mute)
    Neben dem roten Auflegen-Knopf befindet sich ein kleiner Dreieckspfeil, der beim Anklicken ein Menü aufklappt, um das Mikrofon oder die Kamera stummzuschalten bzw. zu "muten".
  •   Mikrofon stummschalten Bedienelement beim VideoChat (Mikrofon mute)
    Im lokalen, kleinen Videobild befindet sich ein Bedienelement (Overlay), um das Mikrofon stumm zu schalten, wenn mit der Maus über das lokale Videobild gefahren wird. Das Symbol wird im Stummzustand durchgestrichen angezeigt und ändert durch nochmaliges Drücken zu seinem Normalzustand zurück.
  •   Kamera wegschalten Bedienelement beim VideoChat (Kamera mute)
    Im lokalen, kleinen Videobild befindet sich ein Bedienelement (Overlay), um die Kamera "schwarz" zu schalten, wenn mit der Maus über das lokale Videobild gefahren wird. Das Symbol wird im Schwarzzustand durchgestrichen angezeigt und ändert durch nochmaliges Drücken zu seinem Normalzustand zurück.
  •   Videobild Größe anpassen beim VideoChat
    Im Videobild befindet sich oben rechts ein Bedienelement (Overlay), um die Größe anzupassen (z.B. schwarze Ränder entfernen), wenn mit der Maus über das lokale Videobild gefahren wird. Durch nochmaliges Drücken ändert das Videobild sein Format in den Normalzustand zurück.
  •   Entfernte Kamera drehen beim VideoChat
    Falls die entfernte Kamera fernsteuerbar ist und der Benutzer die Verwendung im Audio-/Video-Wizard erlaubt hat, kann der Benutzer die Kamera des entfernten Teilnehmers bedienen. Dabei kann die Kamera nach links (Pfeiltaste links), rechts (Pfeiltaste rechts), hoch (Pfeiltaste hoch) und runter (Pfeiltaste runter) geschwenkt werden. Weiterhin ist Zoom-in und Zoom-out (Tasten "+" und "-") möglich. Der Steuernde kann die Kamera auch über grafische Steuersymbole im Videobild bedienen (per "Overlays" im Gesprächsfenster), die erscheinen, wenn die Maus über das aktive Videobild bewegt wird.
  •   Bildschirm freigeben
    Durch Drücken der Bildschirm freigeben-Schaltfläche, kann ein Bildschirm einem anderen Kontakt freigeben werden, falls die Rechte vom Administrator erteilt wurden.
  •   Bildschirmfreigabe anfordern
    Wenn ein anderer Benutzer aufgefordert werden soll seinen Bildschirminhalt zu zeigen, muss die Bildschirmfreigabe angefordert werden. Dies geschieht durch das Drücken der Bildschirmfreigabe anfordern-Schaltfläche, falls die Rechte vom Administrator erteilt wurden.
Die Verwendung Ihrer Audio- und Videogeräte können Sie im Audio-/Video-Wizard konfigurieren.
Im Gesprächsfenster eines Audio- bzw. Videochat steht Ihnen auch ein vollwertiger Text-Chat zur Verfügung.

Version 6.0