Bildschirmfreigabe

Zur Verbesserung der Zusammenarbeit können Sie mit estos ProCall Ihren Bildschirm an andere ProCall-Benutzer freigeben. Damit kann der andere Benutzer Ihren Bildschirminhalt sehen und nach Aktivierung auch mit Maus und Tastatur Ihren Arbeitsplatzrechner steuern.

Die Bildschirmfreigabe kann durch Rechtsklick auf einen ActiveContact im Kontextmenü ausgewählt werden, falls die Berechtigung vom Administrator erteilt wurde. Weiterhin kann die Bildschirmfreigabe zu einem bestehenden Chat im Gesprächsfenster oder während einem Audio-/VideoChat hinzugefügt werden. Außerdem kann eine Bildschirmfreigabe aus den Kontaktdetails gestartet werden.

Wenn Sie Ihren Bildschirm an einen anderen Teilnehmer freigegeben haben, wird ein kleines Statusfenster angezeigt. Mit einem Klick auf das Statusfenster kann das Gesprächsfenster in den Vordergrund geholt werden.

Lokalen Bildschirm einem anderen Benutzer freigeben

Wenn Sie Ihren Bildschirm an einen anderen Teilnehmer freigegeben haben, wird ein Gesprächsfenster angezeigt. Dort sehen Sie den verbundenen Teilnehmer. Am Anfang einer Bildschirmfreigabe ist die Steuerung durch Maus und Tastatur deaktiviert. Die Steuerung kann durch die Schaltfläche "Steuerung zulassen" jederzeit aktiviert und durch die "Steuerung beenden"-Schaltfläche wieder deaktiviert werden. Der verbundene Teilnehmer kann über die rote "Bildschirmfreigabe beenden"-Schaltfläche getrennt werden. Wird das Gesprächsfenster während einer aktiven Bildschirmfreigabe geschlossen, erkennen Sie die aktive Freigabe an einem kleinen Statusfenster.

Bildschirmfreigabe bei einem anderen Benutzer anfordern

Möchten Sie hingegen auf den Bildschirm eines anderen Benutzers sehen können, müssen Sie die Freigabe des Bildschirms anfordern. Der andere Teilnehmer muss hierfür die Freigabe-Anforderung bestätigen oder er kann sie durch die entsprechende "Abweisen"-Schaltfläche ablehnen. Die Steuerung durch Tastatur und Maus kann, analog zur Beschreibung oben, durch die "Steuerung zulassen"-Schaltfläche aktiviert und entsprechend jederzeit deaktiviert werden.

Freizugebenden Monitor auswählen

Sind mehrere Monitore in einem System vorhanden, kann in einem Gesprächsfenster an der "Bildschirm freigeben"-Schaltfläche ein kleines Menü aufgeklappt werden, bei dem der lokale, freizugebende Monitor anhand eines Vorschau-Bildes ausgewählt werden kann. Wird kein Monitor ausgewählt oder ist nur ein Monitor vorhanden, wird der Hauptbildschirm verwendet. Damit die Privatsphäre des entfernten Benutzers gewahrt bleibt, werden bei Bildschirmfreigabe Anforderungen keine Vorschaubilder angezeigt.

Audio-/VideoChat während der Bildschirmfreigabe benutzen

Zu einer bestehenden Bildschirmfreigabe kann ein AudioChat hinzugefügt werden, indem im Gesprächsfenster die entsprechende grüne Schaltfläche gedrückt wird. Sollte ein Kamerabild benötigt werden, kann die Kamera aktiviert werden, indem im AudioChat neben der "Auflegen"-Schaltfläche das Menüdreieck angeklickt wird und "Kamera an" ausgewählt wird. Auch zu einem bestehenden Audio-/VideoChat kann eine Bildschirmfreigabe mit dem anderen Teilnehmer hinzugefügt werden. Die große, rote "Auflegen"-Schaltfläche beendet die gesamte Verbindung. Die "Bildschirmfreigabe beenden"-Schaltfläche beendet nur die Bildschirmfreigabe.

Vollbildmodus

Hat Ihnen ein Teilnehmer seinen Bildschirm freigegeben, erscheint sein Bildschirminhalt zunächst in Ihrem Gesprächsfenster. Wenn Sie das Gesprächsfenster maximieren, können Sie den Bildschirm des anderen Teilnehmers im Vollbildmodus sehen. Wenn Sie mit der Maus zur Mitte des oberen Bildschirmrandes fahren, erscheint eine Fensterleiste mit Bedienelementen, z.B. um das Fenster zu minimieren. Das Fenster kann ebenso mit der "Escape"-Taste auf der Tastatur wieder in das Gesprächsfenster verkleinert werden.

Um die Bildschirmfreigabe nutzen zu können, muss dieses Feature an den Computern beider Teilnehmer verfügbar sein.
Bildschirmfreigaben sind auch für SIP-federierte ProCall Benutzer über Unternehmensgrenzen hinweg möglich, sofern die Berechtigung für federierte Kontakte vergeben wurde und sofern dies von der Produktversion des anderen Teilnehmers unterstützt ist. Die Anforderung einer Bildschirmfreigabe über SIP-Federation ist aus Sicherheitsgründen nicht unterstützt.
Eine Administrator-Eingabeaufforderung der Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC prompt) wird per Bildschirmfreigabe nicht unterstützt. Programme, die mit User Account Control als Administrator ausgeführt werden, können nicht per Bildschirmfreigabe bedient werden.

Version 6.0