Benutzer-Einstellungen

Hier werden alle für den Benutzer relevanten Einstellungen vorgenommen. Dies umfasst die Kontaktinformationen des Benutzers,Rufnummern und Leitungszuweisungen, Dienste die verwendet werden können und Rechte des Benutzers.

Allgemein

Eigenschaft Beschreibung
Benutzername (Login) Dies ist der Benutzername, mit dem sich der Benutzer am estos UCServer anmeldet. Der Benutzername entspricht dem Windows® Login-Namen, wenn Active Directory® verwendet wird.
Identität Identität des Benutzers, mit der er im Federation-Szenario eindeutig adressiert werden kann. Die Identität beginnt mit 'sip:', gefolgt von einem Benutzernamen, '@' und der Präsenzdomäne welche mit dem UCServer übereinstimmen muss! So ist dieser Benutzer auch von außerhalb des Unternehmens über die Federation erreichbar.
Vorname Der Vorname des Benutzers (z.B. Arthur)
Nachname Der Nachname des Benutzers (z.B. Dent)
Angezeigter Name Dies ist der volle Name des Benutzers (z.B. Arthur Dent). Dieser kann mehrfach vorkommen und wird nur zur Anzeige verwendet. Benutzer ohne Anzeigenamen können nicht aktiviert werden.
E-Mail Adresse Dies ist die E-Mail Adresse des Benutzers. Diese wird u.a. für das Versenden von Anrufen in Abwesenheit und das Zustellen der Anrufmitschnitte verwendet.

Telefonnummern

Die Telefonnnummern eines Benutzers werden als Rufnummern seines Kontaktes angezeigt. Dies bezieht sich sowohl auf estos UCServer Benutzer als auch auf Federation-Kontakte. Der estos UCServer sucht beim Laden von Benutzerkonten die Leitungen zu den Rufnummern. Der Benutzer erhält ohne weitere Konfiguration automatisch die ihm gehörenden Leitungen. Das Verhalten lässt sich über globale Einstellungen im UCServer und über Benutzerdatenbank-spezifische Einstellungen konfigurieren. Siehe Automatische Leitungsbindung.

Rufnummern werden hier so angezeigt wie diese im Active Directory® hinterlegt sind. Beim Laden von Benutzerkonten im estos UCServer werden diese in superkanonische Notation konvertiert. Wenn Sie mehrere Standorte verwenden, müssen Sie die Rufnummern im Active Directory® in superkanonischer Notation angeben!

Eigenschaft Beschreibung
Geschäftlich Die primäre geschäftliche Rufnummer des Benutzers
Geschäftlich 2 Eine weitere geschäftiche Rufnummer des Benutzers
Privat Die private Rufnummer des Benutzers.
Mobil Die Mobilrufnummer des Benutzers. Diese Rufnummer wird unter Anderem zur automatischen Einrichtung von Rufumleitungen und zum Versand von SMS Nachrichten verwendet.
Mailbox Die Rufnummer der Mailbox des Benutzers. Die Mailbox ist der persönliche Anrufbeantworter. Diese Rufnummer wird unter Anderem zur automatischen Einrichtung von Rufumleitungen verwendet.
Recording Server Die Rufnummer eines externen Call Recording Servers. Dieses Feld wird nur benötigt, wenn Sie nicht den integrierten Call Recording Server sondern einen externen Server verwenden. Ist dieses Feld gefüllt, so wird die angegebene Rufnummer für die Anrufaufzeichnung verwendet. Ist keine Nummer eingetragen, so wird die zentral konfigurierte Nummer verwendet.

Weitere, für andere Benutzer nicht sichtbare Telefone

Erlaubt die Zuweisung von Telefonen, die in den Kontaktdetails des Benutzers nicht aufgeführt sind. Der Benutzer kann diese Telefone normal verwenden.

Eigenschaft Beschreibung
1. Telefon Rufnummer der ersten Leitung
2. Telefon Rufnummer der zweiten Leitung

Kontaktadresse

Die Kontaktadresse zeigt alle kontaktrelevanten Details des Benutzers. Diese sind sowohl für estos UCServer Benutzer als auch für Federation-Kontakte sichtbar (abhängig von der Berechtigung).
Bei integrierter Benutzerverwaltung können Sie jedem Benutzer ein Kontaktbild zuordnen, welches an verschiedenen Stellen in estos ProCall angezeigt wird. Im Falle der Active Directory® Benutzerverwaltungen wird das Bild aus dem Active Directory® verwendet (thumbnailPicture). Das Bild wird beim Hinzufügen bzw. Laden auf eine Größe von 96x96 Pixel skaliert.

Dienste
Hier können Sie angeben, welche Software und Funktionen der Benutzer verwenden darf. Der Benutzer kann durch die Mitgliedschaft in einer Gruppe mehr Rechte erwerben als hier angegeben.

Feld Wert
CTI Leitungen Ist diese Option eingeschaltet, so darf der Benutzer CTI Funktionen nutzen.
Ist die Option dagegen nicht aktiviert, kann der Benutzer nur Präsenz- und Chatfunktionen verwenden.
Benutzerkonto selbst konfigurieren Ist diese Option eingeschaltet, so darf der Benutzer die für den Server relevanten Einstellungen selbst ändern.
Chat starten Ist diese Option eingeschaltet, darf der Benutzer Textmitteilungen an andere Benutzer versenden.
AudioChat erlauben Ist diese Option eingeschaltet, darf der Benutzer AudioChats mit anderen Benutzern führen.
VideoChat erlauben Ist diese Option eingeschaltet, darf der Benutzer AudioChats, aber auch VideoChats mit anderen Benutzern führen.
Bildschirmfreigabeaufforderungen annehmen Ist diese Option eingeschaltet, so darf der Benutzer die Bildschirmfreigabefunktionen nur nutzen, wenn dieser durch einen anderen Benutzer dazu aufgefordert wird.
Bildschirmfreigaben initiieren Ist diese Option eingeschaltet, so darf der Benutzer selbständig seinen Bildschirm an andere Benutzer freigeben sowie andere Benutzer zur Bildschirmfreigabe auffordern.
SMS versenden Ist diese Option eingeschaltet, so darf der Benutzer Textmitteilungen als SMS versenden. Der SMS Versand muss hierfür im UCServer konfiguriert sein.
Anrufe in Abwesenheit als E-Mail zustellen Ist diese Option eingeschaltet, so kann sich der Benutzer E-Mails für entgangene Anrufe zustellen lassen. Dazu muss der E-Mail-Versand im UCServer konfiguriert sein. Der Benutzer entscheidet in den estos ProCall Einstellungen, ob er dieses Leistungsmerkmal nutzen möchte.
Anrufe in Abwesenheit als SMS zustellen Ist diese Option eingeschaltet, so kann sich der Benutzer SMS für entgangene Anrufe zustellen lassen. Dazu muss der SMS-Versand im UCServer konfiguriert sein. Der Benutzer entscheidet in den estos ProCall Einstellungen, ob er dieses Leistungsmerkmal nutzen möchte.
Anrufe aufzeichnen Ist diese Option eingeschaltet, so darf der Benutzer die Funktion Anrufe aufzeichnen nutzen.
Die Anrufaufzeichnung muss hierfür ebenfalls konfiguriert sein.
Visitenkarte für anonyme Benutzer sichtbar Ist diese Option eingeschaltet, sind die Benutzerkontaktdaten über die Visitenkarte des Webservice sichtbar.
Telefonbücher verwenden Ist diese Option eingeschaltet, so darf der Benutzer Telefonbücher als Kontaktdatenquelle verwenden. Dabei sind die Nutzungsbestimmungen des jeweiligen Herstellers zu beachten. Telefonbücher werden über das estos MetaDirectory angebunden.

Zusätzliche Leitungen
Hier können einem Benutzer noch zusätzliche Leitungen zur Verfügung gestellt werden. Diese Leitungen werden dann auf dem Client in den Favoriten innerhalb einer speziellen Gruppe eingeblendet, die der Benutzer nicht verändern kann. Von dort aus können diese Leitungen in andere Gruppen oder den Monitor kopiert werden.

Feld Wert
Rufnummern anzeigen abgehend Ist diese Option eingeschaltet, so darf der Benutzer die Rufnummern und Namen sehen, mit wem diese Nebenstelle telefoniert wenn die Gegenstelle angerufen wurde.
Rufnummern anzeigen ankommend Ist diese Option eingeschaltet, so darf der Benutzer die Rufnummern und Namen sehen, mit wem diese Nebenstelle telefoniert wenn die Gegenstelle anruft.
Anrufe heranholen / Rufumleitungen konfigurieren Ist diese Option eingeschaltet, so darf der Benutzer Rufe von dieser Nebenstelle heranholen.

Berechtigungen
Hier kann angegeben werden, welche Benutzer an dem gerade geöffneten Benutzer-Berechtigungen besitzen und welche dies sind.
Benutzerberechtigungen können auch durch Gruppenmitgliedschaften und durch globale Vergabe erteilt werden. Diese sind hier aber nicht sichtbar.
Diese Einstellung kann auch über die Berechtigungsstufen im estos ProCall vom Benutzer selbst verändert werden. Für Federation-Kontakte sind diese Einstellungen nur im estos ProCall veränderbar.
Berechtigungen sind immer additiv, d.h. wenn die Berechtigung an einer Stelle vergeben wird, kann sie an anderer Stelle nicht wieder genommen werden.

Version 6.0