UCServer Tools for Active Directory®

Benutzer, Gruppen und Computer lassen sich nicht nur im estos UCServer Administrator verwalten und konfigurieren, sondern auch über ein sog. Active Directory® Snap-In. Somit können die Eigenschaften und Einstellungen der Benutzer/Gruppen/Computer (beispielsweise) direkt in der "Active Directory®-Benutzer und -Computer" von Windows® geändert werden.

Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass die Benutzerverwaltung im UCServer Administrator das Active Directory® (anstatt die interne Benutzerverwaltung) verwendet. Des Weiterem muss natürlich das Snap-In aus dem UCServer Tools for Active Directory® Paket installiert sein. Dies muss nicht zwangsläufig auf dem Domain Controller (DC) oder der Server sein auf dem das Active Directory® zur Verfügung gestellt wird! Mit den "Remoteserver-Verwaltungstools" von Microsoft® lassen sich Server auch von Workstations aus verwalten. In diesem Falle muss auch das Snap-In ebenfalls auf der Workstation installiert werden.

Das Setup estos UCServer Tools for Active Directory® installiert folgende Komponenten:

  • UCServer Tools for Active Directory® - Snap-In
    Diese Applikation konfiguriert das Active Directory®, um das UCServer Snap-In verwenden zu können. Das UCServer Snap-In for Active Directory® ist eine MMC-Erweiterung, die es ermöglicht, UC-Einstellungen über die Active Directory® Benutzer und Computer Management Konsole zu administrieren.
  • UCServer Tools for Active Directory® - Schema Setup
    Diese Applikation erweitert das Active Directory® Schema für die Speicherung der UCServer Konfiguration.

Schema Erweiterung Ja oder Nein?
Active Directory® ist eine Datenbank, in der Einstellungen gespeichert werden können. Diese Datenbank hat bestimmte von Microsoft® definierte Felder. Eine Schema Erweiterung ist eine Erweiterung der Feld Definitionen. Sie können den UCServer mit Active Directory® wahlweise mit oder ohne Schema Erweiterung verwenden. Sie müssen sich jedoch vor der Installation entscheiden, ob Sie das Schema erweitern wollen oder nicht. Hier einige Punkte als Entscheidungshilfe:

Schema Erweitern Schema Nicht Erweitern
Die Schema Erweiterung entspricht den Empfehlungen von Microsoft®. Applikationen, die in das Active Directory® integriert werden sollten Ihre Einstellungen in Feldern ablegen, die speziell für diese Anwendung mit einer Schema Erweiterung reserviert werden. Die Schema Erweiterung ist nicht zwingend erforderlich. Die Einstellungen werden dann in einem existierenden Feld gespeichert.
Mit erweitertem Schema ist eine Kompatibilität mit anderen Anwendungen in jedem Fall gegeben. Wird das Schema nicht erweitert, so kann es sein, dass ein anderer Hersteller dasselbe reservierte Feld für seine Einstellungen verwendet. Wenn Sie keine weiteren Active Directory® integrierten Anwendungen benutzen werden Sie auch ohne Schema Erweiterung keine Probleme haben. Überprüfen Sie wo andere von Ihnen eingesetzte Anwendungen die Einstellungen speichern.

Hinweise

  • UCServer und das Active Directory® Snap-In kann das Active Directory® mit oder ohne Schemaerweiterung verwenden.
  • Entscheiden Sie sich für eine Schemaerweiterung, so sollten Sie diese vornehmen, bevor Sie die Benutzer im UCServer konfigurieren.
  • Das UCServer Snap-In for Active Directory® kann auch mit oder ohne Schemaerweiterung verwendet werden.
  • Einstellungen werden aus dem Active Directory® gelesen, sowie geschrieben. Stellen Sie sicher dass die entsprechenden Rechte hierfür vorhanden sind.

Version 6.0