Replikator für Microsoft CRM

Für die Nutzung des Microsoft CRM Replikators sind folgende Komponenten erforderlich:
Microsoft .NET Framework 4.0
Windows Identity Foundation 3.5
Die Windows Identity Foundation 3.5 muss in der Systemsteuerung unter Programme und Features, Windows-Features aktivieren oder deaktivieren aktiviert werden.


Beachten Sie bitte die grundlegenden Hinweise zur Einrichtung eines Replikators auf der Seite Replikator Wizard.

Vorgehensweise beim Anlegen eines Replikators

  1. Datenquellen-Typ auswählen
    Wählen Sie den Datenbanktyp "Microsoft CRM" aus.
  2. Definieren der Anmeldeinformationen, unter denen auf die Datenquelle zugegriffen werden kann:
    Melden Sie sich an Ihrem CRM System an um die Adresse für den Suchdienst und den Organisationsnamen zu erhalten. Klicken Sie dort unter Einstellungen, Anpassung, Entwicklerresourcen.
    Auf der Seite Entwicklerresourcen finden Sie die Adresse für den Suchdienst unter Dienstendprodukte und den eindeutigen Namen der Organisation unter Organisationsinformationen.
  3. Wählen Sie eine gespeicherte Fetch XML-Abfrage aus. Sie können diese hier auch selbst definieren:
    Bei Auswahl von "Fetch XML" wird das Feld "Default Entity" editierbar und der XML-Code kann eingeben werden.
  4. Feldzuordnung, welche Quellfelder werden in welche LDAP Felder kopiert
  5. Kontakt URL Links konfigurieren
    Verwenden Sie als Kontakt URL den Link zu dem Microsoft CRM Web Server, mit dem ein Kontakt angezeigt werden kann.
    Verwenden Sie das Feld "EntryID" als Identifier für den Kontakt.
    Verwenden Sie als Beschreibung für diese Kontakt URL "Kontakt in CRM öffnen".
  6. Standorteinstellungen der Datenquelle
  7. Festlegen des Replikations-Zeitplanes
  8. Festlegen von zusätzlich zu startenden Anwendungen
  9. Vergabe eines Namens für den neuen Replikator

Version 4.0