Suchassistent

Der Suchassistent erlaubt die Konfiguration von Suchanfragen an den LDAP-Server. Das estos MetaDirectory unterstützt die Abstraktion von Suchanfragen. Der Client kann wie gehabt nach konkreten Werten bestimmter LDAP-Attribute fragen, meist wird aber ein Kontakt oder eine Rufnummer gesucht. Eine LDAP-Suchanfrage nach searchContact, searchNumber oder searchIndividual sucht nach einem Kontakt oder einer Rufnummer in der LDAP-Datenbank. Über den Suchassistenten wird konfiguriert, in welchen Datenbankfeldern bei den entsprechenden Anfragen gesucht wird.
Eine weitere Suchvariante ist die parametrisierte Suche. Der WebServer unterstützt alle drei Suchvarianten, daher wird auch speziell die Suche im Intranet Telefonbuch über den Suchassistenten konfiguriert.

Die Konfiguration ändern Sie direkt in der angezeigten Liste. Klicken Sie auf das Feld, das Sie ändern möchten.

Sie können automatisch Wildcards an das Ende eines Suchbegriffes stellen. Diese Wildcards werden bei allen Suchvarianten für bestimmte Datenbankfeldtypen an die jeweiligen Suchbegriffe angehängt. Bei parametrisierter Suche werden die Wildcards an jedes Argument angehängt, welches den entsprechenden Feldtyp besitzt.

Die Feld-Typen werden unter Datenbank-Felder konfiguriert.

Kontaktsuche
Kontaktsuche wird durchgeführt wenn ein beliebiger Name als Suchparameter übergeben wurde. Aktivieren Sie in der Spalte Kontaktsuche alle Felder in denen nach dem eingegebenen Namen gesucht werden soll.

Beispiel: Die Eingabe von "Meier" wird eine Kontaktsuche auslösen.

Nummernsuche
Bei Eingabe einer beliebigen Nummer wird eine Nummernsuche durchgeführt. In der zweiten Spalte Nummernsuche bestimmen Sie, in welchen Feldern nach der Nummer gesucht werden soll.

Beispiel: Die Eingabe von "081512345" wird eine Nummernsuche auslösen.

Die für Kontakt- und Nummernsuche ausgewählten Felder sowie auch die Standardfelder (telephoneNumber, otherTelephone, telephoneNumberCompanyMain, homephone, mobile und displayName, givenName, sn, company) sind für schnelles Suchen optimiert. Es wird empfohlen insgesamt nicht mehr als 10 bis 15 Felder auszuwählen. Nach einer Änderng sollte der MetaDirectory Dienst neu gestartet werden.

Individualsuche
Die Individualsuche wird im Moment nur von dem integrierten LDAP Server unterstützt. Diese Suchanfragen werden mit dem Attribut searchIndividual gestellt. In der dritten Spalte "Individualsuche" bestimmen Sie in welchen Feldern gesucht werden soll.

Parametrisierte Suche
Die parametrisierte Suche erlaubt nach bestimmten Werten in unterschiedlichen Feldern zu suchen. Ein durch Kommata getrennter Suchbegriff wird zerlegt und der Inhalt im jeweiligen Datenbankfeld gesucht. Im unteren Bereich des Dialoges sehen Sie die aktuell ausgewählte Reihenfolge der Suchbegriffe.

Beispiel: Die eingestellte parametrisierte Suche definiert folgende Reihenfolge der Suchbegriffe
Angezeigter Name, Nachname, Abteilung, Ort, Postleitzahl, E-Mail
Wenn Sie Herrn Müller aus der Abteilung Einkauf suchen möchten geben Sie im WebServer folgenden Suchbegriff ein:
",Müller,Einkauf"
Wenn Sie den Kontakt zur E-Mail-Adresse info@info.info finden möchten geben Sie im WebServer folgenden Suchbegriff ein:
",,,,,info@info.info"
Zur Vereinfachung wird das aktuelle Datenbankfeld, in dem Sie einen Begriff suchen im WebServer angezeigt. Sobald Sie ein Komma eingegeben haben, zeigt die Weboberfläche die einzelnen Felder der parametrisierten Suche an.

Erweiterte Suche
Neben der Schaltfläche "Suchen" auf der Weboberfläche finde sich ein Symbol das die erweiterte Suche öffnet. Hier können die Felder aus der parametrisierten Suche Zeilenweise gefüllt werden.


Erweitert...
Über diesen Dialog können weitere, für die Suche relevante Einstellungen vorgenommen werden:

  • Wildcard (*) automatisch an das Ende von Suchbegriffen für Namensfelder stellen
  • Wildcard (*) automatisch an das Ende von Suchbegriffen für Adressfelder stellen
  • Wildcard (*) automatisch an das Ende von Suchbegriffen für Nummernfelder stellen
  • Serverseitige Sortierung verwenden:
    Ist diese Einstellung aktiviert, so werden die Suchergebnisse bereits von der Datenbank sortiert, was zu einer homogen sortierten Trefferliste führt. Die Sortierung wird jedoch über die gesammte Ergebnisliste der Datenbank durchgeführt und verlangsamt daher möglicherweise die Suche.
    Ist die serverseitige Sortierung deaktiviert, so ist die Ergebnisliste nur innerhalb einer Datenquelle sortiert.
Der Default-Button stellt die Standardeinstellungen des Dialogs wieder her.

Version 3.5