LDAP-Server

LDAP-Server

Ein wesentliches Merkmal des estos MetaDirectory ist der LDAP-Server. Über den LDAP-Server können die Kontakte gesucht werden, die von den Replikatoren zur Verfügung gestellt werden.

TCP-Port / IP-Interface
Geben Sie den TCP-Port und das IP-Interface an, auf dem der LDAP-Server seine Dienste anbietet.

TLS-Port / IP-Interface
Geben Sie den TLS-Port und das IP-Interface an, auf dem der LDAP-Server seine TLS-Dienste anbietet.
Für TLS müssen Sie ein Zertifikat auswählen das von den Clients akzeptiert wird.

LDAP Root Password
Das hier eingegeben Passwort ist das Root-Passwort für den LDAP Server. Mit diesem Passwort können Sie unabhängig von den im Datenbank-Management hinterlegten Passwörtern alle Daten des LDAP-Servers einsehen. Der zum Passwort nötige Benutzername ist cn=root,dc=meta.

Eine Statusanzeige informiert Sie über den Status des LDAP Servers.
Die Einstellungen sind normalerweise nur für spezielle Anwendungsfälle zu modifizieren. Lassen Sie die Einstellungen daher möglichst unverändert.
Für jede laufende estos MetaDirectory Instanz wird eine eigene Lizenz benötigt.
Weitere technische Informationen zum LDAP-Server finden Sie unter LDAP Servers and Fields.

Erweiterte Einstellungen

Standard-Anzeigename
Wird der Anzeigename nicht explizit über die Feldzuordnung vergeben, so wird ein Anzeigename aus "Nachname, Vorname" oder "Vorname Nachname" generiert und bei der Replikation in das MetaDirectory importiert.
Für nicht replizierte Kontake, zum Beispiel wenn diese aus Telefonbücherm stammen, wird ebenso gemäß dieser Einstellung ein Anzeigename generiert. Ist kein "Vorname" bzw. kein "Nachname" vorhanden, wird jeweils nur der vorhandene Teil als Anzeigename verwendet. Sind beide Felder leer, so wird der Firmenname als Anzeigename verwendet.

Kontakte mit Bildern ausliefern
Das estos MetaDirectory kann Kontakte mit Bildern ausliefern. Wenn Sie diese Option aktivieren werden im Replikationsprozess aus den Quelldatenbanken, oder einem im Replikator konfigurierbaren Pfad, die Bilder zu den Kontakten ausgelesen und in der LDAP Datenbank hinterlegt. Diese stehen Ihnen anschließend sowohl über LDAP als auch im intergrierten Web-Server zur Verfügung. Der Replikator für das Active-Directory importiert das Active-Directory-Attribut "jpegPhoto" (oder das "thumbnailPhoto", falls "jpegPhoto" nicht vorhanden ist). Der Export-Replikator für das Active-Directory legt das Kontaktbild unter dem Acive-Directory-Attribut "thumbnailPhoto" ab. Eine Überprüfung der Daten findet nicht statt.

Version 3.5