Datenbankfelder

Nachfolgend sind alle verfügbaren Spalten der ixi-UMS Business Journal-Datenbank dargestellt und beschrieben. Die deutsche Bezeichnung wird in den XML-Vorlagen für den Export per ODBC genutzt.

Der Vollständigkeit halber sind alle vorhandenen Spalten dargestellt, auch wenn sie keinerlei Bedeutung für eine Auswertung haben.

Die Reihenfolge entspricht der Reihenfolge, die bei einem Journalexport ohne Abfragekriterien in eine Tabelle geschrieben wird.

Für die Auswertung der Journaldaten sind die Feldinhalte, die mit "internal use" gekennzeichnet sind, nicht relevant.

 

Feldbezeichnung

Deutsche Bezeichnung

Erklärung

RECORD_ID

Internal use

Internal use - primary key

CALL_ID

Internal use

Internal use

BOUNDTYPE

Richtung

Angabe, ob es sich um eine eingehende oder ausgehende Nachricht handelt.

Werte: in, out

SERVICE

Dienst

Angabe, um welchen Typ Nachricht es sich handelt.

Werte:

FAXG3, FAXPOLL, VOC,SMS, ALERT = genutzte Dienste , Verbindung OK

FAXG3_CALL,VOC_CALL = Nicht eindeutig, weil die Verbindung abgebrochen wurde

UNKNOWN = konnte nicht festgestellt werden

SENDERADDRESS

Absenderadresse

CallingPartyNumber= (D-Channel) Absendernummer

MAILFROM

Absender-E-Mail-Adresse

Angabe des "Mail From"-Feldes bei ausgehenden Nachrichten. Je nach Anbindung kann es sich um eine E-Mail-Adresse (SMTP) oder eine Rufnummer (z.B. SAP) handeln.

RECIPADDRESS

Empfängernummer

CalledPartyNumber - Nummer, an die die Nachricht vom ixi-UMS Business Kernel gesendet wurde

ORIGRECIPADDRESS

Orig. Empfängernummer

Empfängernummer, wie sie vom Benutzer in einer ausgehenden Nachricht eingegeben wurde

CHARGE

Gebühreneinheiten

Muss vom Telefonnetz an ixi-UMS Business Kernel übergeben werden; bei SMS Anzahl der einzelnen Nachrichten

BILLINGCODE

Kostenstelle

Kostenstelle, die in den Benutzereigenschaften eingetragen wurde

ASSOCFILENAME

Internal use

Internal use. Dateinamen

SUBJECT

Betreff

Betreff der Nachricht

FAXTRANSSPEED

Übertragungs-

geschwindigkeit

Nur bei Faxnachrichten

FAXNUMOFPAGES

Seitenzahl

Anzahl der übertragenen Seiten, nur bei Fax

FAXRESOLUTION

Faxergebnis

nur bei Faxnachrichten

FAXREMOTESTATION_ID

Faxkennung Empfänger

nur für ausgehende Faxe, Kennung der Gegenstelle

FAXLOCALSTATION_ID

eigene Faxkennung

Entspricht der Absenderrufnummer, gebildet durch Lizenz und Faxsendernummer des Benutzers.

Diese Nummer wird in der Kopfzeile als Absendernummer gesendet.

TRANSTIME

Übertragungszeit

Datum und Zeit, wann der Eintrag in das Journal geschrieben wurde

TRANSDURATION

Dauer

Übertragungszeit; Zeitspanne, die der Kanal belegt war in Millisekunden

RESULTCODE

Ergebnis (Code)

Endergebnis (als Code); von der CAPI an den ixi-UMS Business Kernel übergeben

Feldbezeichnung

Deutsche Bezeichnung

Erklärung

RESULTMESSAGE

Ergebnis (Text)

Übersetzung des Ergebnis-Codes in Text

CONNECTIONCODE


ISDN Protokollinformation, die eine Ursache zum Verbindungsabbau liefert

CONNECTIONMESSAGE


Übersetzung des Connection-Codes in einen Text

TRANSMISSIONCODE


ISDN Protokollinformation, die Informationen zu Übertragungsfehlern liefert

TRANSMISSIONMESSAGE


Übersetzung der Transmission-Codes in einen Text

CONNECTOR

IXI-UMS Connector

Angabe, aus welchem ixi-UMS Connector die ausgehende Nachricht versendet wurde

PRIORITY

Priorität

Priorität der ausgehenden Nachricht

CONNECTOR_ID

Connectorbezeichnung

Interne Bezeichnung des ixi-UMS Connectors

BCHANNEL

B-Kanal

Angabe, über welchen Kanal die Nachricht versendet bzw. empfangen wurde

SDNCONTROLLER Controller

Controller

Angabe, über welchen ISDN-Controller die Nachricht empfangen bzw. versendet wurde

CHARGELOCCURRENCY

Gebühren in Landeswährung

Muss vom Telefonnetz an ixi-UMS Business übergeben werden

URL

URL

Angabe, ob und auf welches Skript der eingehende Ruf geleitet wurde

ROUTEMETHOD

Routingmethode

Angabe, ob und wie der Kernel die Rufe weitergegeben hat: DDI, REDIRECTING, SUBADDRESS, CALLINGPARTY, DTMF

JOB_ID

Dateiname - internal use

Angabe für interne Verarbeitung - Internal use

USER_JOB_ID

Currently is not used

Currently not used

MESSAGE_ID

Message ID

Wenn in der ausgehenden Nachricht eine MessageID übergeben wird, wird diese hier eingetragen. Ist keine MessageID angegeben, generiert ixi-UMS Business eine neue, eindeutige ID.

FINALFLAG

Final Flag

Beim letzten Anwahlversuch eines Jobs wird FINALFLAG auf 1 gesetzt, bei allen vorhergehenden steht der Wert auf 0. Ist der Wert auf 1, wird der Job im Journal angezeigt. Alle anderen Anwahlversuche werden in den Job-Details angezeigt.

WERTE:

0 – nicht finaler Eintrag für Job

1 – finaler Eintrag für Job

RETRYCOUNT

Wiederholungen

Gibt an, welchen Übertragungsversuch der Eintrag repräsentiert (nur bei ausgehenden Nachrichten) WERTE:

Abhängig von konfigurierten Wahlwiederholungversuchen im Spooling

 

Version SR1