Faxdruckaufträge über Steuerzeichen im Text übergeben

Der ixi-UMS PS Drucker kann aus dem zu druckenden Dokument die Faxempfängernummer und den Betreff auslesen und an den Mail Client übergeben. Dadurch wird ein Fax automatisch adressiert und versendet.

Die Angaben müssen wie folgt im Text enthalten sein:

 

@@FAX: <Faxnummer>@@ @@Betreff: <optionale Angabe eines Mail-Betreffs>@@

 

BL_Musterbrief2

 

Hinweis:

Je nach Konfiguration können auch andere Steuerzeichen gültig sein. Welche Schreibweise bei Ihnen gültig ist, erfragen Sie bitte bei Ihrem Administrator.

 

Wichtig:

1.Diese Angabe kann auch mehrzeilig sein.

@@FAX:<Faxnummer>@@

@@Betreff: <optionale Angabe eines Mail-Betreffs>@@

 

2.Die Angaben müssen nicht sichtbar sein.

 Damit der Empfänger diese Angaben nicht sieht, sollten diese immer weiss dargestellt werden.

3.Die Prefix sind case-sensitiv. Achten Sie auf die Groß/Klein Schreibung

4.Die Daten können nicht bei jeder Schriftart erkannt werden.

 Die Angabe der Daten und Präfixe sollte in der Schriftart Arial, Helvetica oder Courier formatiert sein.

 

Wird das Dokument auf dem ixi-UMS PS gedruckt, wird es automatisch über den Mail Client versendet. Das Fax kann unter "gesendete Objekte" angesehen werden.

 

Hinweise:

1.Wenn Sie die Parameter selbst in ein Dokument tippen, um die Faxnummer automatisch zu übergeben, kann es bei einigen Word-Versionen zu Problemen kommen, wenn Sie diese verbessern. Wenn Sie sich beispielsweise bei dem Wort "FAX" vertippt haben und dieses Wort korrigieren, kann das dazu führen, dass dieser Parameter nicht mehr ausgewertet werden kann. Sollte dieser Effekt auftreten, löschen Sie die gesamte Zeile und geben Sie alles neu ein.

2.Bei der Übergabe an den Mail-Client werden Umlaute aus dem Feld "Betreff" nicht richtig übergeben. Der Inhalt des Faxes ist davon nicht betroffen.

 

Version SR1