Voraussetzungen

1.Eine „bintec elmeg be.IP plus“ mit integriertem DSP

Das Gerät muss mindestens die Firmware: V.10.1.7.103 haben und muss sich im "PBX Modus" befinden.

 

Überprüfung des Gerätes:

In der Web-Konfigurationsoberfläche des Gerätes müssen auf der Seite „Systemverwaltung – Status“ DSP Module angegeben sein.

Ist diese Zeile nicht vorhanden, kann das Gerät nicht für die Anbindung von ixi-UMS genutzt werden.

 

DSP_Modul_Fake

 

 

2.Amts-Anschluss

Die Telefonanlage muss an einen SIP-Anschluss angeschlossen sein.

Die Anschlusseigenschaften müssen bekannt sein! (Siehe ixi-UMS_TK-Konfigblatt.pdf)

 

3.Benutzer/Endgeräte-Konfiguration

Für jede Telefon-Durchwahl/ MSN und für jede Fax-Voice-Durchwahl/MSN muss ein Benutzer angelegt sein.

 

Benutzer_kl

 

Die benötigten Faxdurchwahlen müssen der CAPI Schnittstelle zugewiesen sein. -> Erklärungen hierzu finden Sie unter Konfiguration der be.IP plus.

 

Version 6