MULAP Monitoring

Mit Einführung der OpenScape Business hat Unify sich dazu entschlossen das telefonanlagenseitige MULAP Monitoring für alle MULAP Gruppen verpflichtend zu machen. Einhergehend mit dieser Änderung ist es bei konfigurierten MULAP Gruppen nicht mehr möglich, die Teilnehmer der Gruppe dediziert zu überwachen und zu steuern. Funktional ist dies eine Einschränkung die von der Plattform vorgegeben wird.

Einschränkungen bedingt durch das MULAP Monitoring auf Anlagenseite:
  • MULAP Gruppen Teilnehmer können nicht überwacht werden.
  • Es wird immer die MULAP Gruppenrufnummer überwacht. Auf welchem Gerät der Gruppe ein Gespräch geführt wird, ist für den Treiber nicht ersichtlich. Alle Gespräche werden von der Telefonanlage auf der MULAP Gruppenrufnummer gemeldet.

Wenn über den Treiber Gespräche auch auf MULAP Gruppenteilnehmern (z.B. einem DECT Gerät) initiiert werden sollen, aktivieren Sie in den erweiterten Einstellungen die Option "MULAP Gruppenteilnehmer abbilden". Der Treiber bildet dann neben der MULAP Gruppen Rufnummer auch die Slave Geräte der Gruppe ab.
Nur wenn über die Applikationsschicht ein Gespräch auf einem Teilnehmer der Gruppe initiiert wurde, wird dieses Gespräch vom Treiber auf dieser Leitung abgebildet und kann regulär gesteuert werden. Wenn Sie manuell am gleichen Endgerät einen Ruf initiieren oder einen Ruf beantworten, wird der Treiber diesen auf der MULAP Gruppenrufnummer abbilden und NICHT auf der entsprechenden Leitung.

Version 4.0