Einstellungen-Erweitert

Feature Code FlexCall
Hier wird der in der Telefonanlage konfigurierte Feature Code für die Funktion FlexCall eingetragen. Dieser wird für die Funktion CLIP No Screening verwendet. CLIP No Screening erlaubt nur das Setzen von anderen Nebenstellennummern innerhalb der Firma. Sie können hierüber keine beliebige Nummer an das Amt übergeben.

MULAP Gruppenteilnehmer abbilden
Bei der Verwendung von MULAP Gruppen in der OpenScape Business ist die Überwachung der einzelnen Teilnehmer einer Gruppe nicht mehr möglich. Damit auf den MULAP Slave Geräten Gespräche initiiert werden können, müssen Sie diese Option aktivieren. Der Treiber bildet dann auch zu den MULAP Gruppen Teilnehmern einzelne Leitungen ab. Details finden Sie unter MULAP Gruppen.

Kommende Rufe bei besetzt melden
Wenn anklopfen für Teilnehmer in der Telefonanlage nicht konfiguriert ist kann der Treiber dennoch eine kurzes ankommendes Gespräch auf diesen Leitungen signalisieren. Der Anwender sieht dass er angerufen wurde.

CLIP No Screening erlauben
Ist diese Option aktiv, so kann der Treiber bei abgehenden Gesprächen eine abweichende interne Rufnummer übermitteln. Siehe Feature Code FlexCall.

Erkennung bestehender Gespräche
Falls aktiviert, werden beim Öffnen einer Leitung bestehende Gespräche ermittelt. Hierbei können nicht alle Gesprächsinformationen ermittelt werden!

Gebühren
Der Gebühren-Multiplikator ermöglicht Ihnen die Anpassung der von der Telefonanlage an den Treiber gemeldeten Gebühreninformationen.

Knotenrufnummer
Wird offene Nummerierung verwendet kann hier eine Knotenrufnummer konfiguriert werden. Siehe Offene Nummerierung.

Snapshot für aktive Gespräche
Der Treiber kann alle aktiven Gespräche auf Gültigkeit überprüfen. Dies verhindert, dass am PC Gespräche angezeigt werden, die in der Telefonanlage nicht mehr existieren.
Es wird hier ein Zeitintervall in Sekunden eingegeben.
Je höher dieser Wert, umso länger kann es dauern, bis der Treiber einen falschen Ruf erkennt. Je niedrigen dieser Wert, desto höher ist die Last auf die Telefonanlage.

MonitorStart wiederholen
Kann der Treiber die Überwachung einer Nebenstelle in der Telefonanlage nicht starten, weil z.B. das Telefon gerade nicht eingesteckt ist, so wird dieser Versuch in regelmäßigen Abständen wiederholt.
Es wird hier ein Zeitintervall in Sekunden eingegeben.

Version 4.0