Telefonanlage

Länge interner Rufnummern:
Anzahl Ziffern:
Geben Sie hier die Längen der kürzesten und längsten internen Nebenstellennummern an. Wenn alle Nebenestellen die gleiche Rufnummernlänge z.B. 121 haben, so geben Sie in beiden Feldern eine 3 ein.

Anlagenrufnummer (Anlagenanschluss):
Wenn Sie einen Anlagenanschluss mit Durchwahlen haben, so geben Sie hier die Stammnummer des Anlagenanschlusses ein. Wenn Sie z.B. die Rufnummer +49 (30) 12345-222 haben, so ist die Anlagenrufnummer die 12345. Wenn Sie über einen Mehrgeräteanschluss verfügen, oder nicht wissen was hier gemeint ist, lassen Sie das Feld bitte leer.

Erste Ziffer Durchwahl:
Falls die Rufnummernbereich des Anlagenanschluss eingeschränkt ist (z.B. kleine Firma in Deutschland), so geben Sie hier ein, welche Ziffern auf die Anlagenrufnummer folgen können. Wenn Sie z.B. mit Ihrem Anlagenanschluss die Rufnummern +49 (30) 12345-30 bis +49 (30) 12345-69 haben, so geben Sie 'von 3 bis 6' ein.
Falls Sie alle Durchwahlen nach der Anlagenrufnummer nutzen können (Standard), geben Sie 'von 0 bis 9' ein.

Rufnummernformat Nebenstelle:
Zeigt die Rufnummer eines Teilnehmers am aktuellen Standort.

Version 4.0